Gesteigerte Effizienz durch Motorfunktionen

Die neuesten Antriebs- und Steuerungssysteme von Liebherr bieten verschiedene optionale Funktionen. Sie helfen dabei, den Treibstoffverbrauch zu reduzieren und die Verlässlichkeit sowie die Produktivität von Raupenkranen, Hydroseilbaggern und Ramm- und Bohrgeräten zu steigern.

Motoren-Downsizing

Dank optimierter Hydraulik kann die Größe der Primärquelle ohne negative Auswirkungen auf die Umschlagleistung reduziert werden. Dadurch wird der Dieselverbrauch verringert und gleichzeitig die Effizienz beträchtlich gesteigert.

Motoren der neuesten Generation
Alle Motoren der Emissionsstufe IV / TIER 4f verfügen über eine reduzierte Motordrehzahl von 1.700 U/min. Dadurch wird im Vergleich zu früheren Motoren rund 5 % Diesel gespart.

Eco-Silent Mode

Mit Hilfe dieser Funktion wird die Arbeitsdrehzahl des Motors auf ein erforderliches, voreingestelltes Maß reduziert. Dies führt zu einer beträchtlichen Reduktion des Dieselverbrauchs ohne negative Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit. Zudem trägt der Eco-Silent Mode zu einer Verringerung der Schallemissionen bei.

Abgesenkte Motordrehzahl im Leerlauf

Spezialtiefbaugeräte und Hydroseilbaggersind rund 45 % ihrer Zeit im Leerlauf, bei Raupenkranen beträgt diese Zahl sogar 60 %. Durch das Absenken der Motordrehzahl im Leerlauf von 950 U/min auf 750 U/min können bis zu 2 Liter Treibstoff in der Stunde gespart werden.

Motor-Stopp-Automatik

Der Motor schaltet sich bei längeren Arbeitspausen nach Überprüfung bestimmter Funktionen automatisch ab. Darunter fallen der Ladezustand der Batterie, die Betriebstemperatur des Motors sowie die Kontrolle, ob sämtliche Maschinenfunktionen deaktiviert sind. Dies spart Treibstoff und reduziert Emissionen. Gleichzeitig hat die Maschine weniger Betriebsstunden, was sowohl ihren Restwert erhöht als auch ihre Garantie sowie ihre Wartungsintervalle verlängert.